Historisches Zwirnen

Preview image for LOM object Historisches Zwirnen CC by-nc-sa 3.0
Wie bauten sich die Menschen vor 5000 Jahren ihre Häuser, als es noch keine Schrauben und Nägel aus Metall gab? Seile und Schnüre aus Baumbast waren in der Steinzeit Werkstoff und Hilfsmittel mit schier unendlichen Anwendungsmöglichkeiten: Beim Hausbau zum Verbinden von Pfählen und Balken oder als Grundlage für Ötzis Innenschuh.

Das Projekt zeigt den Prozess der prähistorischen Seilherstellung von der Bastgewinnung, über das Zwirnen bis hin zur Weiterverwendung der fertigen Seile. Diese Aktivität eignet sich für den fächerübergreifenden Unterricht, besonders im Hinblick auf die Behandlung der Themenkreise Pfahlbauer und Steinzeit.

aus: Werkspuren Heft 4 / Jahrgang 2014

Allgemeine Informationen

HerausgeberRedaktion zebis
SpracheDeutsch

Pädagogische Informationen

Typ der Lehr- und LernressourceTextdokument
ZielgruppeLehrpersonen
Schulleitende
LernzeitEine bis fünf Lektionen
BildungsstufeObligatorische Schule

Classification Systems

School context
Disciplines

Lehrplan 21

Gestalten Textiles und Technisches Gestalten Wahrnehmung und Kommunikation Kommunikation und Dokumentation
Gestalten Textiles und Technisches Gestalten Kontexte und Orientierung Design- und Technikverständnis
Gestalten Textiles und Technisches Gestalten Prozesse und Produkte Gestaltungs- bzw. Designprozess

Informationen zur Ressource

Rechte

KostenNein
NutzungsbedingungenCC BY-SA (Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen)

Technische Informationen

Technische Anforderungen-

Zur Ressource

URLHistorisches Zwirnen