Spielerisch lernen

Preview image for LOM object Spielerisch lernen CC by-nc-sa 3.0
Die meisten Kinder und Jugendliche arbeiten gerne mit Holz, kennen aber weder Eigenschaften noch Nutzungszweck im Alltag: Holz ist Holz, ob verleimt oder massiv, ob weich oder hart, ob teuer oder billig. Massivholz ist in der Querrichtung brüchig, quillt und schwindet stark. Um die Nachteile natürlich gewachsenen Holzes zu umgehen, werden Werkstoffplatten, z.B. aus Holzfasern (MDF), Spänen (Spanplatten) oder Furnieren (Sperrholz) hergestellt. Diese sind formstabil und masshaltig.

Aufgabe: Gestalte und entwickle das Spiel «Im Gleichgewicht» mit Holzwerkstoffen.

aus: Werkspuren Heft 1 / Jahrgang 2014

Allgemeine Informationen

HerausgeberRedaktion zebis
SpracheDeutsch

Pädagogische Informationen

Typ der Lehr- und LernressourceTextdokument
ZielgruppeLehrpersonen
Schulleitende
LernzeitMehr als fünf Lektionen
BildungsstufeObligatorische Schule

Classification Systems

School context
Disciplines

Lehrplan 21

Gestalten Textiles und Technisches Gestalten Wahrnehmung und Kommunikation Kommunikation und Dokumentation
Gestalten Textiles und Technisches Gestalten Kontexte und Orientierung Design- und Technikverständnis
Gestalten Textiles und Technisches Gestalten Prozesse und Produkte Funktion und Konstruktion

Informationen zur Ressource

Rechte

KostenNein
NutzungsbedingungenCC BY-SA (Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen)

Technische Informationen

Technische Anforderungen-

Zur Ressource

URLSpielerisch lernen